Fehler bei PDF Erstellung

Ich bin immer noch begeistert über die vielen Möglichkeiten, die einem die Aktionen bieten. Insbesondere gefällt mir die Funktion, PDF Dokumente automatisiert erstellen zu lassen. Das man dabei aber auf eine Besonderheit achten muss, um nicht den „Length cannot be less than zero“ Fehler zu erhalten, habe ich erst vor kurzem selbst erfahren.

Length cannot be less than zero

Das Ziel war ursprünglich ein PDF aus einer Word-Vorlage zu erstellen, die die Eingaben aus den Formularfeldern verwendet. Dabei sollte aber kein Word Dokument mehr erstellt werden, sondern gleich direkt nur ein PDF. Hierfür ist der Einsatz der Aktion „PDF erstellen“ geplant. Jedoch führt dies zu folgender Fehlermeldung:

Length cannot be less than zero.

Nur Umwandlung von HTML in PDF möglich

Warum ist das so? Nun, die Aktion „PDF erstellen“ benötigt ein Ausgangsdokument, aus dem es das PDF Dokument schließlich generiert. Leider bietet die Aktion standardmäßig keine Möglichkeit, ein Word Dokument als Vorlage zu nutzen, sondern nur HTML Seiten. Für das System ist der angegebene Pfad zur Word Vorlage aber fehlerhaft. Denn die Aktion kann das Dokument nicht wie eine HTML Seite lesen und suggeriert daher, dass keine Eingabe vorgenommen wurde. Der Hinweis zur Länge bezieht sich also auf die angegebene Quelle in der Aktionskonfiguration.

Ein Mix aus mehreren Aktionen ist nötig

Um also den „Length cannot be less than zero“-Fehler zu vermeiden, aber dennoch ein automatisch generiertes PDF mittels der Eingaben aus den Formularfeldern zu erstellen, muss man einen Mix aus mehreren Aktionen verwenden:

1. Aktion: Word generieren

Als erstes muss ein Word Dokument aufgrund einer Word Vorlage erstellt werden. Diese Word Vorlage sollte mit Hilfe des Word Add-Ins von WEBCON BPS die Formularfelder des Prozesses enthalten.

2. Aktion: Word in PDF umwandeln

Nun kann nach der Erstellung des Word Dokuments das PDF erstellt werden.

3. Aktion: Word Anhang löschen

Nachdem das PDF Dokument erstellt ist, kann das zuvor erstellte Word Dokument wieder gelöscht werden.

Wichtig ist vor allem auch die Reihenfolge, in der die Aktionen sortiert sind. Denn diese werden von oben nach unten abgearbeitet. Dazu mehr in einem späteren Artikel, den wir hier verlinken werden.

Weg ist weg – Prüfe, ob du das Word Dokument brauchst

Nachdem man die drei Aktionen konfiguriert hat, hat man ein automatisch erstelltes PDF ohne den zusätzlichen Word Anhang. Man sollte aber beachten, dass dieses Vorgehen nur sinnvoll ist, wenn man das Word Dokument, aus dem wir das PDF generieren, z.B. aus Revisionsgründen nicht behalten muss.

Weiterlesen